DIE BIENE IM KOPF

von Roland Schimmelpfennig

URAUFFÜHRUNG

Regie: Andrea Kramer

Consol Theater Gelsenkirchen

Auftragswerk der Kunststiftung NRW

2016 – 2017

„… Dem hat die künstlerische Leiterin des Consol Theaters, Andrea Kramer, die unbändige Spielfreude dreier Klasse-Schauspieler entgegengesetzt: Manuel Moser, Eric Rentmeister und Hinnerk Schichta ergänzen, korrigieren und widersprechen sich, schaukeln sich eine gute Schulstunde lang im Höllentempo als Spieler und Erzähler gegenseitig hoch, holen die sogleich infizierten Kids im Parkett mit hibbeligen Bewegungen zu stark rhythmischer Musik ab und begeistern das Publikum mit witziger Slapstick und halsbrecherischer Artistik.“

Sonntagsnachrichten Herne

„… schwungvolles, kurzweiliges Erzähltheater mit (…) drei fabelhaft aufspielenden Darstellern. (…) Es gibt keine Atempause, Schlag auf Schlag wir die Story vorangetrieben. (…) Wenn die drei einen Kleiderschrank zum Flieger erklären und damit beinahe abheben, sind das anrührende, poetische Momente. Großer Applaus auch vom jungen Fachpublikum im Saal – langweilig wird’s hier keinem.“

WAZ

„Manuel Moser, Eric Rentmeister und Hinnerk Schichta „erzählen und spielen“ nicht nur, wie Roland Schimmelpfennig in seinen Regieanweisungen fordert. Sie verwandeln das Stück in eine mitreißende Choregraphie…“

„Die Körper der drei Spieler sind ebenso wie Schimmelpfennigs Sprache immer im Fluss. Ihre Bewegungen, die mal artistisch sind und mal auf liebevoll ironische Weise die etwas eckigen und ungelenken Animationen älterer Video- und Computerspiele zitieren, entwickeln eine eigene Poesie…“

nachtkritik.de